Über uns

FRAU SCHÄFER ist viel mehr als “Frau Schäfer”. Wir sind ein Team von Frauen, die Handarbeiten lieben und leben!

Susanne Schäfer

Susanne ist "die" FRAU SCHÄFER" und damit Namensgeber und Gründerin des Stricklabels. Sie entwirft und kreiert unsere Anleitungen, gestaltet die Homepage, programmiert den Shop und steht den Kunden bei der Wahl Ihres Lieblingsprojekts leidenschaftlich zur Seite.

Eva Hoffmann

Eva ist die Prozessfrau hinter den Kulissen. Sie organisiert alles was an Administration so anfällt, unterstützt im Onlineshop und natürlich auch bei der Beratung unserer Kundschaft. Sie fängt die "wilden Kreativen" wieder ein und sorgt für unsere "Happy Feeling" im Team.

Beatrice Vatter

Bea schmeisst neben ihrem Familienmanager-Job als Mutter von vier Kindern unsere Strickkurse, nimmt Videos auf und steht euch im Laden mit Rat und Tat zur Seite und verliert dabei auch noch nie ihre bemerkenswerte Ruhe. Sie hat ein wunderbares Gespür für Trends und strickt im Notfall auch mal Anleitung nach deren Sprache sie nicht versteht.

Sandra Binaie Masouleh

Sandra ist das gute Gewissen, die Konsequenz und der Schöngeist in unserem Team. Sie ist Mutter zweier erwachsener Kinder und kreiert unter ihrem Label @sanaleh echte, liebevolle Slowfashion.

Jutta Klein

Jutta ist Dipl.Ing. der Bekleidungstechnik und eine kreatives Improvisationstalent. Sie ist für unsere Nähkurse verantwortlich und liebt es die TeilnehmerInnen zu inspirieren und sie bei der Projektumsetzung zu unterstützen.

Christina Irmisch

Chris ist unsere kreative „Strickmaschine“ und unser „Anleitungs-Sherlock Holmes“. Ein neues Design ohne Ihre Unterstützung zu entwickeln wäre undenkbar!

Unsere Story

Als kleines Mädchen habe ich, FRAU SCHÄFER (bzw. damals hatte ich noch meinen Mädchennamen), das Stricken von meiner Nachbarin Ilse gelernt. In Ihrem Wollvorrat zu stöbern und mir bunte Garne auszusuchen, war für mich wie Weihnachten und Ostern zusammen. Meinem ersten Pullover war ich bereits vor Fertigstellung entwachsen, aber das hat mich keineswegs demotiviert. Ich habe ihn trotzdem mit erhobenen Kopf und Stolz getragen. Hätte man mir die Wahl gelassen, mich nachts in einem Bekleidungs-, einem Süßigkeiten-, oder Wollladen zu vergessen, ich hätte um jeden Preis den Wollladen gewählt.


Die Leidenschaft aus Wolle Projekte zu zaubern, hat mich nie mehr losgelassen und mich sicher durch die Pubertät gebracht. Würde es nach mir gehen, müsste jeder Teenager Stricken als Hauptfach in der Schule haben. Kleiner Scherz, aber doch: wie tröstlich und zufriedenstellend ist es in Zeiten, in denen man auf der Suche (nach sich selbst) ist, etwas mit den Händen zu erschaffen.


Nachdem nun mein ganzes Taschengeld in den Wollladen meiner Heimatstadt geflossen war und ich während meines Studiums der Bekleidungstechnik aus Geldnot sogar Secondpullover aufgeribbelt und neu verstrickt hatte, war klar, das ist mehr als nur ein Hobby, das ist eine Leidenschaft, die in die Welt getragen werden will. Noch ein kleiner 10-jähriger Umweg im IT-Projekt- und Prozessmanagement in der Modeindustrie und dann war FRAU SCHÄFER geboren, 1 1/2 Jahre nach der Geburt meiner ersten Tochter - wie (un)passend vom Timing her. Aber here we go!

Gestartet mit FRAU SCHÄFER Stoffe Wolle Lieblingsstücke in 2014 haben wir 2021 mit FRAU SCHÄFER Zeit zu Stricken eine komplette Neuausrichtung gemacht. Das "Wolllabel 2.0". Konzentration auf das Wesentliche.

Für mich ist Stricken eine Art Meditation, in der ich ganz still werde. Und manchmal ist es ein kreatives Feuerwerk, in dem meine Ideen explodieren. Stricken gibt mir Halt und lässt mich meine Persönlichkeit ausdrücken. Aus einem wertigen Garn und unzähligen, einzelnen Maschen und Stunden ein Kleidungsstück zu fertigen, ist ein unbezahlbares Geschenk an mich selbst und gibt mir beim Tragen ein Gefühl, das ich mir in keinem Bekleidungsladen der Welt kaufen könnte.

Dieses Gefühl möchten wir gemeinsam mit FRAU SCHÄFER Zeit zu Stricken in die Welt tragen.