Entspannt und Rückenfreundlich Stricken: Tipps für Körper und Geist

Entspannt und Rückenfreundlich Stricken: Tipps für Körper und Geist

Das Stricken ist nicht nur eine kreative Tätigkeit, sondern auch eine Möglichkeit, sich zu entspannen. Damit diese entspannte Handarbeit auch rückenfreundlich bleibt, sind die richtige Körperhaltung und gezielte Übungen wichtig. Hier sind einige Tipps, wie du dein Strickerlebnis verbessern und deinem Rücken etwas Gutes tun kannst.

1. Die richtige Sitzposition: Wähle einen bequemen Stuhl mit guter Unterstützung für Rücken und Nacken. Achte darauf, dass deine Füße flach auf dem Boden stehen. Eine aufrechte, entspannte Sitzhaltung fördert die Wirbelsäulengesundheit.

Stelle dir dabei vor, dass ein unsichtbarer Faden die Spitze deines Kopfes hält und vergesse trotz Konzentration nicht, dich immer wieder entspannt anzulehnen. Manchmal hilft es mir einen Wecker zu stellen, der mich regelmässig an meine Haltung erinnert.

2. Pausen einplanen: Stehe alle 30 Minuten auf, dehne dich und mache leichte Übungen. Dies hilft, Verspannungen zu lösen und die Durchblutung zu fördern.

Ich mache morgens gerne ein paar Runden den Yoga-Sonnengruß und Liegestützen. Das hilft mir im Rumpf stark und gedehnt zu bleiben. Danke @anna.soulmovement für den wertvollen Tipp.

3. Hand- und Armübungen: Lockere regelmäßig deine Hände und Arme, indem du einfache Dehn- und Rotationsübungen durchführst. Das verringert das Risiko von Verspannungen und fördert die Beweglichkeit.

4. Blick auf die Augen: Positioniere dein Strickwerk auf Augenhöhe, um Nackenbelastungen zu minimieren. Ein höhenverstellbarer Tisch oder ein Kissen können dabei helfen.

Ich achte auch immer auf die Lichtquelle. Umso besser das Licht ist umso entspannter kann ich mein Strickzeug handhaben.

5. Ergonomische Strickwerkzeuge: Investiere in ergonomische Stricknadeln und -haken, um Handgelenkschmerzen zu reduzieren. Eine entspannte Handhaltung trägt dazu bei, Muskelverspannungen vorzubeugen.

Eine Rundstricknadel mit einem Kabel, dass sich um 360 Grad mitdreht ist hier eine ideale Voraussetzung.

In meinen Kursen spreche ich diese Themen immer an. Wenn man gerade mit dem Stricken anfängt erscheint das einem vielleicht übertrieben. Aber glaube mir, ich habe schon über 30 Jahre intensive Strickzeit hinter mir, da lohnt es sich sehr auf alle die Punkte zu achten damit du deinem Hobby viele Jahre entspannt und freudvoll nachgehen kannst.

Ich wünsche dir viel Freude beim achtsamen Stricken, deine FRAU SCHÄFER


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzbestimmungen von Google.


Stricktools für deine beste Zeit zu Stricken

Alle