Englische Anleitungen stricken - am Beispiel Nightshift von Andrea Mowry

K2TOG und WYIF? Wie bitte? Ich dachte ich kann stricken, aber jetzt verstehe ich gar nichts mehr.

Viele meiner KundInnen stehen vor englischen Anleitungen und trauen sich einfach nicht sie nachzustricken. "Ich kann nicht so gut Englisch", oder "das habe ich noch nie versucht" höre ich dabei fast immer. Ich ermutige sie dann immer es zu versuchen, einmal durchgehalten eröffnet sich eine große Vielfalt an Anleitungen. Viele Designer (auch Deutsche) veröffentlichen ihre Anleitungen auf Englisch und vor allem bei den Skandinaviern - zu erwähnen ist hier PetiteKnit und MY FAVOURITE THINKS - KNITWEAR - werden die Modelle zunächst auf Englisch und später (teilweise) auf Deutsch veröffentlicht.

Ein anderer Grund sich an englische Anleitungen zu wagen ist, dass die Ausdrucksweise dort klarer und verständlicher ist. Wenn ein Design auf Deutsch und Englisch veröffentlicht wurde, stricke ich meist nach der englischen Version. Nicht umsonst schreibt die Strickdesignerin Chris von ChrisBerlin alle ihre Anleitungen auf Englisch und lässt sie nachfolgend ins Deutsche übersetzen.

Um den inneren Schweinehund auf Zwergpudelgröße zu verkleinern und den Einstieg zu erleichtern, möchte ich euch im Folgenden am Beispiel des wunderschönen Tuchs "Nightshift" von der amerikanischen Designerin Andrea Mowry einen Leitfaden bieten.
Voraussetzung ist hierbei der englischen Sprache grundsätzlich mächtig zu sein oder unseren Freund, den google-Übersetzer (oder ähnliche Übersetzungsprogramme) zur Hilfe nehmen zu wollen.

****

Darf ich vorstellen ... Nighshift, ein kurzes Intro
Nightshift startet an einer Ecke und wird durch gleichmässige Zunahmen am linken Rand geformt. Die Ränder sind mit einem I-Cord geformt und das wunderschöne und abwechslungsreiche Farbspiel ergibt sich durch Hebemaschen. Es wird zeitgleich immer nur mit einer Farbe gearbeitet und es bereitet einem wirklich Vergnügen dieses Tuch zu stricken.

Die Abkürzungen - die Grundlage und Lösung zur Entschlüsselung der „Geheimsprache“

Englische Strickbegriffe

 

Erläuterung
Wenn nun im Text geschrieben steht K3, m1R, sl 3 wyif stricke ich 3 Maschen (K3), nehme eine rechte Masche aus dem Querfaden auf (m1R) und hebe 3 Maschen links ab wobei ich den Arbeitsfaden vor die Maschen lege (sl 3 wyif).

Ein anderes Beispiel: Im Text steht k2tog-tbl, sl 3 sts back to LHN und ich stricke: zwei Maschen rechts durch die hinteren Maschenfüsschen zusammen und hebe sie wieder auf die linke Nadel. 

Ein bisschen ist es wie Kochen nach Rezept. Man muss genau lesen was geschrieben steht, die Übersetzungstabellen (Zutatenliste) zur Hilfe nehmen, alles zusammensetzen und im Laufe des Strickens wird Vieles klarer und einfacherer.
Inzwischen ist es auch üblich, dass viele Designer erläuternde Videos zu Ihren Anleitungen veröffentlichen um die Vorgehensweise nochmals zu verdeutlichen. 

Ich kann nur sagen: Nur Mut, es lohnt sich und ein Geheimnis ist es auch nicht!
Denn wie schön wäre es auch diese Modelle nachzustricken 🥰

Strickdesigns von Andrea Mowry und Kate Davies
Bilder von links nach rechts:
©️Andrea Mowry - Modell Weekender,
©️Kate Davies Designs - Modell Hirne,
©️yamagara - Modell Ren Sweater

Ich wünsche einen gemütlichen (Strick)-Abend und einen guten Wochenstart,
Ihre frauschäfer - Zeit zu Stricken